Sens Insects

Forschungstitel:
Entwicklung von ökonomischen, informativen und praxisnahen Insekten-Güteklassen, der zugehörigen Messtechnik und eines Verarbeitungsleitfadens

Arbeitsgruppe: Pflanzliche Lebensmittel

Forschungsstelle und wissenschaftliche Betreuung:

  1. Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie IME, Institutsteil Bioressourcen, Till Röthig
  2. Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV Dresden, Chris Henze

IGF-Vorhaben: 22548 BG
Finanzierung: BMWK
Laufzeit: 2023 – 2025

In Deutschland entsteht derzeit ein neuer Industriezweig im Bereich der Produktion von Insekten und Insektenproteinen für Lebens- und Futtermittel. Dieser Industriezweig bietet große Potentiale bei der Transformation zu einer nachhaltigen und zirkulären Wirtschaft. Bisher ist die Insektenproduktion aufgrund des hohen manuellen Arbeitsaufwands und fehlender Standards kostenintensiv. Hier setzt das Forschungsvorhaben Sens Insects an, um qualitative Merkmale von Insekten und Insektenmehl, wie beispielsweise Farbe oder physiologische Zusammensetzung, zu charakterisieren.

Die Charakterisierung wird auch durch Sensorik ermöglicht, die von Unternehmen, besonders auch von KMUs, wirtschaftlich genutzt werden kann. Dabei werden die Produkte unter Berücksichtigung von Lebens- und Futtermittelstandards in Güteklassen eingestuft. Eine automatisierte und sichere qualitative Einordnung der Insektenprodukte wird innerhalb des Forschungsprojekts Sens Insects gewährleistet, indem bestimmte sensorische Module kombiniert werden. Diese Module können auch als Basis für weitere Automatisierungsaufgaben in der Insektenzucht eingesetzt werden. Ein Demonstrator zur automatisierten Qualitätsbestimmung von Insekten und Insektenmehl wird im Rahmen des Projektes entwickelt.

Auf Grundlage der Güteklassen wird ein Verarbeitungsleitfaden durch Sens Insects bereitgestellt, der ermöglicht, bei der Verarbeitung von Insekten zu Insektenmehl qualitative Standards einzuhalten. Sowohl mit dem Verarbeitungsleitfaden als auch mit den Qualitätsklassen werden dringend benötigte Standards geschaffen, um die Kosten der Insektenproduktion zu senken und das Vertrauen der Verbraucher zu stärken. Somit bietet Sens Insects vielversprechende Optionen für deutsche Unternehmen, die in diesem aufstrebenden Industriezweig Fuß fassen möchten.

Sitzungsunterlagen

Das hier vorgestellte IGF-Vorhaben der Forschungsvereinigung Industrievereinigung für Lebensmitteltechnologie und Verpackung e.V. (IVLV e.V.) wird im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.


Aktuelle Termine dieser Arbeitsgruppe

29.04.2024
Pflanzliche LebensmittelPulse2Cheese (pA) Webkonferenz