Forschung Projektdatenbank Abfüll- und Verpackungsprozesse Öffnungsverhalten und Nahtintegrität

Öffnungsverhalten und Nahtintegrität

Forschungstitel:
Einfluss der Siegelnahtgestaltung und des Peelsystems auf das Öffnungsverhalten und die Nahtintegrität von peelbaren Verpackungen unter Berücksichtigung eines qualitätsgeführten Siegelprozesses

Arbeitsgruppe: Abfüll- und Verpackungsprozesse

Forschungsstelle und wissenschaftliche Projektbetreuung:
Fraunhofer-Institut für Verpackungsmaschinen und Verpackungstechnik (AVV), Fr. A. Liebmann/Fr. I. Schreib

Finanzierung: IVLV
Laufzeit: 2011

Eine optimale Verpackung muss eine Vielzahl von Anforderungen erfüllen. Für die Produktakzeptanz des Kunden spielt das Öffnungsverhalten von Verpackungen eine wesentliche Rolle.

Sowohl das eingesetzte Packmittel einschließlich Peelsystem und dessen Herstellung, die Gestaltung der Siegelnaht, der Siegelprozess als auch die Siegel- und Prüfbedingungen haben einen wesentlichen Einfluss auf das Öffnungsverhalten besonders auf die gemessenen bzw. durch den Verbraucher aufzubringen¬den Öffnungskräfte. Um die Öffnungskraft an Verpackungen in dem schmalen Bereich zwischen sicherem Verschluss und leichtem Öffnen gezielt einstellen zu können und die Qualität der Siegelnaht vom Produktionsprozess über Transport und Lagerprozesse bis hin zum Verbrauch sicherzustellen, ist es wichtig, die bis jetzt weitgehend unbekannten Einflussgrößen qualitativ und quantitativ zu beschreiben und Hinweise für die Praxis abzuleiten.

Im Rahmen dieses IVLV-Projektes wird ein Forschungsantrag ausgearbeitet, der die Beschreibung der Rissinitiierungs- und -ausbreitungsvorgänge für typische Peelsysteme und die Detektion von Parametern für eine sichere Siegelprozessführung bei Gewährleistung einer leicht zu öffnenden Verpackung zum Ziel hat. Dafür sollen in dem zu beantragenden Forschungsprojekt die Zusammenhänge zwischen Peelsystem, Siegelnahtgestaltung (Konturierung) und Öffnungsverhalten untersucht werden. Werkstoffwissenschaftliche Untersuchungen der Peelvorgänge bei Variation der Prüfbedingungen (Peelwinkel, -geschwindigkeit, Zeit, Temperatur) dienen der Beschreibung von Einflussgrößen auf den Peelvorgang. Diese an Folienstreifen gewonnenen Erkenntnisse sollen anschließend auf ganze Packungen übertragen werden.

Inhalt des vorliegenden IVLV-Projektes ist die Abstimmung der Projektinhalte des zu beantragenden Forschungsprojektes mit der Industrie, die Auswahl und Festlegung typischer Materialkombinationen für die zu untersuchenden Peelsysteme, die Festlegung geeigneter Mess- und Analyseverfahren, Projektfeinplanung und Ausarbeitung und Einreichung des Projektantrages bei der Arbeitsgemeinschaft industrielle Gemeinschaftsforschung (AiF).

Aktuelle Informationen zu Forschungsthemen rund um das Thema "Easy Opening " und deren Ergebnissen stellt das Fraunhofer AVV auf der Homepage www.easy-opening.com zur Verfügung.

Aktuelle Termine zu diesem Projekt

14.10.2021
14.10.2021
Abfüll- und VerpackungsprozesseRobInPro (pA) Webkonferenz
16.09.2021
Abfüll- und VerpackungsprozesseFormluft-Impact-Technologie 2.0 Webkonferenz