Easy Opening

Forschungstitel:
Entwicklung eines standardisierten Prüfverfahrens zur Ermittlung und zur kundengerechten Definition von Peel- bzw. Öffnungskräften an (Heiß)-Siegelnähten (resp. Scheißnähten) von peelbaren Verpackungen

Arbeitsgruppe: Abfüll- und Verpackungsprozesse

IVLV Projektteamsprecher: N.N.
Auftragnehmer: Fraunhofer AVV, Dresden
Wissenschaftliche Projektbetreuung: Fr. A. Liebmann

Finanzierung: IVLV
Laufzeit: 2005

Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung eines standardisierten Prüfverfah-rens zur Ermittlung von Öffnungskräften an heißgesiegelten, peelbaren Packungen. Für die Messung der Peelkräfte an einer Zugprüfmaschine soll eine Testvorrichtung konzipiert, konstruiert und gebaut bzw. ein gegebenenfalls schon auf dem Markt ver-fügbares Prüfmodul modifiziert werden. Die Prüfbedingungen wie z. B. Prüfgeschwindigkeit, Abzugsrichtung und –winkel sowie Aussehen und Größe der Ein-spannstelle (in der Praxis: Aufreißlasche) sind entsprechend der tatsächlichen Öffnungsvorgänge praxisrelevant nachzubilden und festzulegen.

Im Rahmen des beantragten Projektes soll in der Recherche-Phase (IVLV) eine Ist-Zustands-Analyse mit anschließender Klassifizierung der auf dem Markt befindlichen heißgesiegelten, peelbaren Verpackungen erfolgen. Die Öffnungsvorgänge sind zu analysieren und zu systematisieren. Mögliche Einflussgrößen auf die Peelbarkeit, wie z. B. Materialkombination, Maschinenparameter und Nahtgeometrie, sind zu erarbeiten. Die derzeit in der verpackenden Industrie eingesetzten Prüfmethoden sollen recherchiert und diskutiert werden. Eine Marktübersicht über derzeit verfügbare Prüftechnik ist zu erstellen.

In einer zweiten Projektphase ab 1.1.2007 werden die Entwicklung, der Bau und der Test einer Prüfvorrichtung angestrebt. Anhand von Laborversuchen sind die Ein-flussgrößen auf die Peelbarkeit (u. a. Materialkombination, Maschinenparameter, Nahtgeometrien) qualitativ und quantitativ zu bewerten. Die vom Kunden maximal aufbringbaren Öffnungskräfte sollen für die jeweiligen Anwendungsfälle ermittelt werden und in die Erstellung einer Prüfrichtlinie einfließen. Hierfür sind u. a. Anwendertests mit den entsprechenden Zielgruppen durchzuführen.

Projektbericht


Aktuelle Termine dieser Arbeitsgruppe

08.10.2024
Abfüll- und VerpackungsprozessePrePsyCos (pA) Ort: Fraunhofer IVV Freising