Easy Opening & Ring-Pull

Forschungstitel:
Erarbeitung eines standardisierten Prüfverfahrens zur Bestimmung von Öffnungskräften an Ring-Pull-Verpackungen und Ermittlung von Einflussgrößen auf das Öffnungshandling

Arbeitsgruppe: Abfüll- und Verpackungsprozesse

Forschungsstelle und wissenschaftliche Projektbetreuung:
Fraunhofer-Institut für Verpackungsmaschinen und Verpackungstechnik (AVV), Fr. A. Liebmann

Finanzierung: IVLV
Laufzeit: 2013

Für Lebensmittel- und Pharmapackungen werden zunehmend „Easy Opening-Konzepte“ entwickelt, um den Anforderungen des Kunden an leicht zu öffnende Verpackungen gerecht zu werden.

Im IGF-Projekt »Easy Opening peelbarer Verpackungen« (Vorhaben-Nr.: 15261 BR) wurde ein Prüfverfahren zur reproduzierbaren Bestimmung von Öffnungskräften an peelbaren Verpackungen entwickelt (IVLV Merkblatt 103) sowie Richtwerte für verbraucherfreundliche Öffnungskräfte (IVLV Merkblatt 106) erarbeitet. Das Prüfverfahren für das Öffnungsprinzip Peel wird zurzeit im DIN-Normenausschuss Verpackungswesen in die DIN 55409 überführt.

Die Ergebnisse des 2011 bearbeiteten IVLV-Projektes »Easy Opening – Öffnungsprinzipe« (IVLV-Merkblatt 109) und Industrieanfragen zeigen auch für Ring-Pull-Verpackungen einen Bedarf hinsichtlich Prüfverfahren und Richtwerten auf. Dabei ist besonders interessant, welche Kräfte beim Öffnen von Ring-Pull-Verpackungen auftreten, wie diese praxisnah bestimmt werden können und welche Kräfte vom Kunden beim Aufziehen einer Ring-Pull-Verpackung in den beiden Arbeitsschritten »Aufrichten Ring« und »Aufziehen Deckel« überhaupt aufgebracht werden können.

Im Ergebnis des IVLV-Projektes soll eine Wissensbasis zum derzeitigen Stand der Technik hinsichtlich innerbetrieblicher Prüfmethoden, artverwandter Prüfverfahren, verfügbarer Prüftechnik, Patente sowie spezifischer Fingergrößen/-kräfte zur Verfügung stehen. Ebenso erfolgen eine Klassifizierung der auf dem Markt befindlichen Ring-Pull-Verpackungen anhand des Öffnungshandlings und beispielhafte Untersuchungen zu Einflussgrößen auf die Öffnungskraft. Diese Vorarbeiten münden in der Ausarbeitung eines IGF-Antrags. In der zweiten Projektphase (IGF) steht die Erarbeitung eines IVLV-Merkblatts »Prüfverfahren zur Bestimmung von Öffnungskräften an Ring-Pull-Verpackungen« im Vordergrund.

Die Ergebnisse aus diesem Projekt sollen der Industrie eine Hilfestellung bei der Gestaltung und Herstellung verbraucherfreundlicher Verpackungen geben. Aktuelle Informationen zu Forschungsthemen rund um das Thema „Easy Opening“ stellt das Fraunhofer AVV auf der Homepage www.easy-opening.com zur Verfügung.

Aktuelle Termine zu diesem Projekt

14.10.2021
14.10.2021
Abfüll- und VerpackungsprozesseRobInPro (pA) Webkonferenz