Forschung Projektdatenbank Abfüll- und Verpackungsprozesse Easy Opening – Öffnungsprinzipe

Easy Opening – Öffnungsprinzipe

Forschungstitel:
Easy Opening – Methodik zur Erarbeitung von Prüfverfahren, Richtwerte, Guidelines für verschiedene Öffnungsprinzipe an Verbraucherverpackungen

Arbeitsgruppe: Abfüll- und Verpackungsprozesse

Forschungsstelle und wissenschaftliche Projektbetreuung:
Fraunhofer-Institut für Verpackungsmaschinen und Verpackungstechnik (AVV), Fr. A. Liebmann/Fr. I. Schreib

Finanzierung: IVLV
Laufzeit: 2011

Eine optimale Verpackung realisiert bei geringstmöglichem Materialeinsatz einen Schutz des Produktes vor Umwelteinflüssen ebenso wie die Unterbindung von unerwünschten Auswirkungen des Produktes auf die Umwelt. Idealerweise ermöglicht die Verpackung effektive Abläufe im gesamten Lebenszyklus des verpackten Produktes während Herstellung, Distribution, Lagerung und Gebrauch. Produktimage und Gebrauchsfreundlichkeit sind eng mit dem Verkaufserfolg eines Produktes verbunden und schließen das leichte Öffnen von Verpackungen mit ein.

Auf dem Themengebiet „Leichtes Öffnen von peelbaren Verpackungen“ wurde durch das Fraunhofer AVV bereits ein Prüfvorgehen zur reproduzierbaren Bestimmung von Öffnungskräften an peelbaren Verpackungen erarbeitet (IGF-Vorhaben 15261 BR, IVLV-Merkblatt No. 103/2010), das derzeit in eine DIN-Norm überführt wird (BMWi-Projekt „Transfer FuE-Ergebnisse durch Normung“). Weiterhin wurden Richtwerte für verbraucherfreundliche Öffnungskräfte bereitgestellt. Empfehlungen zur Gestaltung von peel-baren Verpackungen, die im Frühjahr 2011 in Form einer Guideline als IVLV-Merkblatt veröffentlicht werden, runden die Aktivitäten zum Peelverschluss ab.

Diese Arbeiten zum „Öffnungsprinzip Peel“ stoßen sowohl in der Verpackungsindustrie als auch in Normungskreisen auf breite Zustimmung. Vielfach wurde der Wunsch an die Projektbearbeiter bzw. das Fraunhofer AVV herangetragen, das bewährte Vorgehen zur Erarbeitung einer Prüfmethode und zur Ermittlung von Richtwerten für das leichte Öffnen von Verpackungen auf andere Öffnungsprinzipe (z. B. Schraub-, Ring-Pull-, Klappverschluss) zu übertragen.

Im IVLV-Projekt "Easy Opening – Öffnungsprinzipe" wird ein Öffnungsprinzip bezogener Informationspool erarbeitet. Ziel ist es, die systematische Vorgehensweise „Öffnungsprinzip Peel“ durch Erarbeitung einer Methodik für Prüfverfahren, Richtwerte und Guidelines unter Berücksichtigung des Megatrends »Demographischer Wandel« für weitere Öffnungsprinzipe anzuwenden. Im Ergebnis des Projektes steht neben genannter Methodik eine allgemeingültige Grundstruktur zu Öffnungsprinzipen an Verpackungen zur Verfügung, wobei den einzelnen Öffnungsprinzipen international verfügbare, wissenschaftliche Erkenntnisse zugeordnet werden. Diese Systematik dient abschließend der Öffnungsprinzip bezogenen Identifizierung des Forschungs- bzw. Normungsbedarfs.

Projektbericht

Aktuelle Termine zu diesem Projekt

14.10.2021
14.10.2021
Abfüll- und VerpackungsprozesseRobInPro (pA) Webkonferenz